Ehe und Partnerschaft

Der Gang vor den Altar zählt vermutlich zu den wichtigsten Entscheidungen im Leben.

Gerade in Anbetracht dieser Wichtigkeit sollte die Zu­kunft einer Ehe geplant und geregelt sein. In vielen Bereichen des Familienrechts bedürfen rechtlich relevante Erklärungen der notariellen Beurkundung. Oft geht es um Handlungen von einschneidendem Cha­rakter für das Familiensystem oder um Entscheidungen zu grundlegenden Statusfragen. 

Aber auch die neutrale und un­par­teiische Beratung von eventuell rechtlich unter­le­ge­nen Beteiligten ist der Grund, warum der Gesetzgeber vielfach den Notar einschaltet. Als ehemaliger Familienrichter kenne ich mich nicht nur im Familienrecht gut aus, sondern weiß, dass eine voraus­schau­ende Planung hohe Kosten und (manchmal heftigen) Streit ersparen kann.


Als Notar bin ich vor allem mit folgenden Rechtsgeschäften im Familienrecht befasst: 


  • Ehebedingte Übertragungen
  • Eheverträge (Güterstand)
  • Unterhaltsvereinbarungen
  • Vereinbarungen zum Versorgungsausgleich
  • Scheidungs(folge)verein­barungen
  • Rechtswahl
  • Adoptionsanträge
  • Erklärungen zu Vaterschaftsanerkennungen, elterlicher Sorge und Umgangsvereinbarungen
  • Verträge nichtehelicher Lebensgemeinschaften